Übernachtungs-Suche
Anreise: . .
Abreise: . .
Anzahl Erwachsene:
Anzahl Kinder:
Einzelzimmer:
Doppelzimmer:
Veranstaltungen
23.10.2017
13:15:  Hausaufgabenbetreuung
28.11.2017
19:00:  Weihnachtsausstellung
08.12.2017
Alsfelder Weihnachtsmarkt
11.12.2017
15:30:  Mädchencafé
13.12.2017
15:30:  Spieletreff
[mehr]
Prospekt in Englisch
Alsfeld ist sauber
08.08.2014

Bündelung der touristischen Kräfte: 10 Bürgermeister wollen Touristische Kooperation „Rund um Alsfeld“ auf den Weg bringen

Arbeitstreffen der Bürgermeister von Alsfeld und seinen Nachbarkommunen zum Thema Tourismus im Alsfelder Rathaus.

ALSFELD. Wie verkauft man die touristischen Angebote der Region rund um Alsfeld am effektivsten? Gemeinsam und aus einer Hand. Dies wollen auf Initiative von Alsfelds Bürgermeister Stephan Paule die Städte und Gemeinden Alsfeld, Antrifttal, Breitenbach am Herzberg, Grebenau, Kirtorf, Romrod und Schwalmtal nun auch tun – zum Vorteil aller Beteiligter. Die Verwaltungschefs der sieben Kommunen beabsichtigen, Ihren Gremien sogar einen festen Zusammenschluss zu einer Touristischen Arbeitsgemeinschaft (TAG) „Rund um Alsfeld“ vorzuschlagen. Mit Alsfelds Schwälmer Nachbarkommunen Schrecksbach, Ottrau und Willingshausen, die der Touristischen Arbeitsgemeinschaft „Rotkäppchenland“ angehören, will die neu zu gründende TAG eng kooperieren.

„Auch bisher haben wir schon zusammengearbeitet“, war der Tenor der Vertreter der Städte und Gemeinden bei einem Arbeitstreffen im Alsfelder Rathaus. Man verstehe sich auch nicht als Konkurrenz, eher als Ergänzung. Deshalb ergebe die engere Kooperation auch Sinn. Denn: „Nur wer die Ressourcen bündelt, wird künftig Erfolg haben“, betonte Alsfelds Bürgermeister Paule um die Entwicklung im Tourismusmarketing, gerade angesichts zunehmend leerer kommunaler Kassen. Und Tourismusförderung ende schließlich weder an Gemeinde-, noch an Kreisgrenzen.

Wie bereits seit mehreren Jahren mit ausgewählten touristischen Betrieben und Einrichtungen der Nachbargemeinden erfolgreich praktiziert, sollen die Alsfelder Angebote in Verbindung mit den Angeboten der Nachbargemeinden stärker verzahnt werden.

Insbesondere sollen Pauschalen entwickelt und vermarktet werden – speziell auch über das Internet. Schon jetzt gibt es buchbare Programme, in denen sich beispielsweise eine Planwagenfahrt zur Burg Herzberg, ein Besuch der Schnapsbrennerei Ottrau oder des Malerstübchens Willingshausen sowie geführte Wanderungen nach Romrod und zum Stausee wiederfinden.

Die Federführung soll bei der Stadt Alsfeld innerhalb des Tourist Centers liegen; die Kommunen liefern ihre Angebote, die von Alsfeld aus gebündelt und vermarktet werden sollen. „Unser Ziel ist, mit den bestehenden Strukturen das Maximum zu erreichen,“ waren sich die Teilnehmer des Arbeitstreffens sicher.

Übersichtskarte

Kontakt Verwaltung

Magistrat der Stadt Alsfeld
Markt 1
36304 Alsfeld
Tel: 06631/182-0
EMail: info@stadt.alsfeld.de

Kontakt Tourist Center

Tourist Center Alsfeld (TCA)
Markt 3 (im Weinhaus)
36304 Alsfeld
Tel: 06631/182-165
EMail: tca@stadt.alsfeld.de

Übersichtskarte

x