Übernachtungs-Suche
Anreise: . .
Abreise: . .
Anzahl Erwachsene:
Anzahl Kinder:
Einzelzimmer:
Doppelzimmer:
Veranstaltungen
23.10.2017
13:15:  Hausaufgabenbetreuung
01.06.2018
Kostenlose Schnupperkurse an Land und im Wasser
06.08.2018
15:30:  Hausaufgabenbetreuung
17.08.2018
08:00:  Wochenmarkt
18.08.2018
Dorffest
[mehr]
Prospekt in Englisch
Alsfeld ist sauber
30.07.2018

Spitzentreffen der Spitzenklasse

am 28. und 29. Juli in Angenrod Gesicht des Motorsports auf dem Rußbergring, Gründungsmitglied und Ehrenvorsitzender Adolf Decher, erhält die "Silberne Anstecknadel" der Stadt Alsfeld.

Seit 50 Jahren ist der Motor-Sport-Club Angenrod 1968 e. V. ein Garant für Motorrad-Motorsport! Adolf Decher gehört zu den Gründern des Vereins, von 1971 bis 1990 hatte er das Amt des stellvertretenden Vorsitzenden und von 1990 bis 2005 hat er als 1. Vorsitzender den Verein erfolgreich nach vorne geführt. Er hat die Bahn aufgebaut und ist selbst jahrelang erfolgreich Seitenwagenrennen gefahren.

Bereits in 1983 erhielt Herr Decher für seine Erfolge, die den Namen der Stadt Alsfeld und des Kreises weiterhin bekannt gemacht haben, als Aushängeschild für die Motorsportstadt Alsfeld die "Bronzene Anstecknadel" der Stadt Alsfeld.

Seit der Gründung des MSC Angenrod in 1968 entwickelte sich Verein rasant und erkämpfte sich einen guten Ruf im Bereich des Motor-Sport-Rings. Dies ist vor allem dem Engagement der Brüder Adolf und Ernst Decher zu verdanken, die mit ihren großartigen Rennen motorsportliche Erfolge erzielt haben.

In der Rennsaison 1969 ging Adolf Decher mit drei weiteren aktiven Fahrern an den Start für den MSC Angendrod. Das erste offizielle Grasbahnrennen in 1990 auf den neuen Renngelände oberhalb des Rußberges haben die Brüder Adolf und Ernst Decher auf einer 350 cmm Honda den ersten Podestplatz errungen. Die Brüder haben sprichwörtlich lokale Seitenwagengeschichte mit ihren großartigen Rennen und motorsportlichen Erfolgen geschrieben. Sie konnten mehrere Ringmeisterschaften in ununterbrochener Reihenfolge erkämpfen und auf das Siegertreppchen steigen. Ende 1979 nach dem Ausscheiden von Ernst Decher konnte Adolf Decher mit seinem Schwiegersohn Oswald Bischoff eine gelungene Rennsaison 1980 und 1981 beenden. Sie wurden Ringmeister in der 500 ccm Seitenwagenklasse. Im Jahr 1981 hat Adolf Decher seine Karriere beenden.

"Mit seinem ehrenamtlichen Einsatz steht Adolf Decher mit dem Verein "MSC Angenrod" sinnbildlich für unsere gesamte Region, die das ehrenamtliche Engagement als Stärke hat. Hier ist man für einander da. So wie die Mitglieder des MSC Angenrod, die fest in der Heimat verwurzelt sind und sich auf Freunde und Fans verlassen können" so Stephan Paule.

Der Rathauschef wünschte Adolf Decher und dem MSC Angenrod alles Gute und bedankte sich für die großartige Werbung für unsere Stadt Alsfeld und die Region.

Übersichtskarte

Kontakt Verwaltung

Magistrat der Stadt Alsfeld
Markt 1
36304 Alsfeld
Tel: 06631/182-0
EMail: info@stadt.alsfeld.de

Kontakt Tourist Center

Tourist Center Alsfeld (TCA)
Markt 3 (im Weinhaus)
36304 Alsfeld
Tel: 06631/182-165
EMail: tca@stadt.alsfeld.de

Übersichtskarte

x