Übernachtungs-Suche
Anreise: . .
Abreise: . .
Anzahl Erwachsene:
Anzahl Kinder:
Einzelzimmer:
Doppelzimmer:

Auf zum Alsfelder Weihnachtsmarkt vom 02.12.- 11.12.2016

vor der mittelalterlichen-romantischen Kulisse des Rathauses!

Stimmungsvoll geschmückte Marktstände, Tannengrün soweit das Auge reicht, der Duft von gebrannten Mandeln und Glühwein, Lichterschein und Weihnachtslieder vor festlicher Kulisse- was wäre die Adventszeit in Alsfeld ohne den traditionellen Weihnachtsmarkt?!

Am 2. Dezember ist es endlich wieder soweit und der Alsfelder Weihnachtsmarkt mit neuer Kulisse, buntem Programm und vielen Weihnachtsmarkt-Highlights öffnet seine Tore. Genießen Sie diese Wochen der Vorfreude, die frühe Dunkelheit und die Lichterketten in der Stadt. Erfreuen Sie sich an den einfallsreichen Dekorationen der Geschäfte und an all dem, was Alsfeld in dieser Vorweihnachtszeit zu bieten hat. 

Wie im vergangengen Jahr gibt es während des gesamten Weihnachtsmarktes kostenlose Mitmachangebote für die ganze Familie wie Kerzenziehen, Glasblasen, Töpfern sowie das Herstellen von Lederwaren und Weihnachtskonfekt. 

Darüber hinaus präsentieren sich auf der Weihnachtsmarktbühne zahlreiche Musikvereine und Posaunenchöre sowie regionale und überregional bekannte Musikkünstler. 

Am 07.12.2016 findet wieder ein Kinder- und Familientag mit vielen Aktionen und mit vergünstigten Preisen statt. Und selbstverständlich wird Frau Holle auch dieses Jahr aus dem Rathaus auf den Weihnachtsmarkt schauen und goldene Taler, zwischen denen sich auch Gewinne verstecken, auf den Marktplatz schneien lassen. 

Umrahmt wird der tägliche Auftritt von Frau Holle von den märchenhaften Aufführungen der Alsfelder Marktspielgruppe.

Besonderheiten auf dem Alsfelder Weihnachtsmarkt sind zum Beispiel auch ein Kettensägen-Schnitzer und ein Holzmacher, ein Wildkräuterweib sowie eine Räucherhexe, ein Duftseifenhersteller sowie eine Glasmalerin.

Am 08.12., dem traditionellen Glühweinabend, wird der Weihnachtsmarkt in den Abendstunden wieder zum geselligen Treffpunkt von Arbeitskollegen und Freunden.

Speziell zum Weihnachtsmarkt bietet das Tourist Center auch dieses Jahr wieder offene Rundgänge mit dem Alsfelder Nachtwächter sowie einen Offenen Winter- Spezialitätenrundgang sowie eine Hexenführung an.

Ein besonderer Dank gilt den diesjährigen Sponsoren und Unterstützern des Alsfelder Weihnachtsmarktes, der Firma KRAUSE-Werk GmbH & Co. KG, der ovag Energie AG, der Firma Deisenroth & Söhne, dem McDonald´s Restaurant Alsfeld sowie der Sparkasse Oberhessen , ohne deren großzügiger Unterstützung viele der diesjährigen Angebote auf dem Alsfelder Weihnachtsmarkt nicht realisierbar gewesen wären.

Den ausführlichen Programmflyer finden Sie hier.

 

Anreise & Öffnungszeiten

Für die Anreise mit dem Bus oder PKW stehen kostenlose Parkplätze an der Stadthalle zur Verfügung.

Öffnungszeiten: 02. - 11.12.2016 von 11:00 Uhr bis 20:00 Uhr
Die Märchengasse ist täglich während der Marktzeiten geöffnet.

 

Offene Themenführungen zum Weihnachtsmarkt

Alsfeld (pm). Eine Vielzahl an offenen Führungen bietet das Tourist Center Alsfeld (TCA) am diesjährigen Weihnachtsmarkt an. Vom „Alsfelder Wintermärchen“ über den Nachtwächter bis hin zum Rundgang Hexen, Heiler, Kräuterweiber wird eine große Bandbreite an Themen- und Erlebnisführungen angeboten. Darüber hinaus können Interessierte auch an offenen Altstadtführungen teilnehmen. Diese werden an beiden Weihnachtsmarkt-Wochenenden angeboten. Samstags jeweils um 11 Uhr und sonntags um 13.30 Uhr

Die Themenführungen beginnen am Samstag, 3. Dezember um 11.00 Uhr mit der offenen Stadtführung. Um 15.00 Uhr steht der Rundgang „Alsfelder Wintermärchen“, die winterliche Variante des Spezialitätenrundgangs. Kulinarisches wie „Schneekugeln“ oder ein „Johannesfeuer-Trunk“ im Rathaus stehen dabei auf dem Programm. Pro Person kostet die Teilnahme an dem rund zweieinhalb- bis dreistündigen Rundgang 20 Euro.

Ebenfalls am Samstag, dem 3. und 10. Dezember lädt dann um 20.30 Uhr der Nachtwächter zu seiner Tour durch die dunklen Gassen der Altstadt.

Der „magische“ Rundgang „Hexen, Heiler und Kräuterweiber“ wartet dann am Samstag, 10. Dezember, ab 17 Uhr auf Interessierte. Für 12,50 Euro pro Person gibt es dabei Interessantes über die Geschichte der Kräuterheilkunde zu erfahren. Bei einem Gang mit der Hexe Adelia durch die Stadt wird man auch einiges zum Thema Hexen hören. So werden unter anderem die Rillen an der Walpurgiskirche erläutert und Wissenswertes über den Karzer vermittelt. Ein Sketch, ein „heilender Trank“ und ein magisches Souvenir für die Gäste sind ebenfalls Teil dieser besonderen Führung.

Für alle offenen Führungen kann man sich bis zwei Tage vor Beginn der jeweiligen Führung im TCA im Weinhaus anmelden. Dies geht auch telefonisch unter der 06631/182-165.

 

Modra Holzgestaltung auf dem Alsfelder Weihnachtsmarkt

Gezeigt und begrenzt zum Kauf angeboten werden Kleinplastiken aus all den uralten Holzarten, die derzeit im Rahmen der Ausstellung „Alsfelder Holzweg“ in den Geschäften zu sehen sind: 

  • Moor-Eiche
  • Voreiszeitliche Hölzer 
  • Unversteinerte fossile Hölzer 
  • Xylit 
  • Außerdem sind rein dekorative Arbeiten aus diesen Materialien, 
  • dazu Flachplastiken aus Moor-Eiche und 
  • einige Werke aus Lindenholz verfügbar. 

Im Außenbereich werden Kettensägearbeiten gezeigt.  Am Stand besteht die Möglichkeiten, sich mit dem Gestalter zu allen Belangen der in Alsfeld gezeigten Skulpturen zu unterhalten.  Da einige der Hölzer weitgehend unbekannt sind, werden Stücke zum Anfassen und zum Erkennen des inneren Aufbaus ausgelegt.  

Der Gestalter wird in der Zeit, die nicht anderweitig durch Besucher in Anspruch genommen wird, zum  Handschnitzen nutzen und bei Interesse die Grundzüge der realistischen Holzgestaltung erläutern. 

 

Angebote auf dem Alsfelder Weihnachtsmarkt 2015

Kostenlose Mitmachangebote für alle:

Kerzenzieherei IDEE & GENUSS     Corianna Helbing vom 04.06.12.2015

KOBOLD MIKE, der Kerzenzieher vom 09.-13.12.2015

Kinderglasblasen, Töpfern, Lederey, Kerzenziehen mit Karsten Wollny vom 04.-08.12.2015

 

Geschenkartikel & Kunsthandwerk:

Kunstwerke aus Jahrtausende alter Moor-Eiche, Vorauszeitlichem Holz, Unversteinerten Millionen Jahre alten fossilen Hölzern, Xylit; Kettensägearbeiten, unbekannte Hölzer zum Anfassen (Dr. Siegfrid Modra, Alsfeld)    

Weihnachtliche Holzsägearbeiten mit Vorführungen (Bernd Hame, Kirchheim)

Kopfbedeckungen, Schals, Handschuhe, Stirnbänder, Taschen, GeldbörsenHüte (Assorti GmbH, Alsfeld)

Handgefertigte Naturseifen (Bernhard Wald, Neuhof)

Holzsägearbeiten, Vogelhäuschen, Futtereulen, Sterne u. Weihnachtsdekoration (Marion Falck, Alsfeld)

Geschenkartikel, Schmuck, Lampen, Papiersterne beleuchtet, weihnachtliche Dekoartikel (Glas- u. Fenster-Studio Iris Krug, 36304 Alsfeld)

Weihnachtsschmuck, Kerzen, Christbaumkugeln der der Tschechei (IRadomir Holan, ZATEC )

Rhino-Lederwerkstatt, Lederwaren, Gelbörsen und Taschen (Barbara Lenckowski-Schulze, Alsfeld)

Filzwaren (Taschen, Elfen, Feen, Seiden-Filztücher, Filzschmuck) (Gisela Blawe, Alsfeld)

Wollartikel, Schmuck, Kinderbekleidung, Geschenkartikel, Schals u. Tücher (Mona Borsch, Alsfeld)

Energetix -Magnetschmuck & Accessoires (Sandra Hähnel, Wutha)

Tierische Tombola, Tierischer Schmuck, Ausgefallenes (Tierheim Alsfeld)

Handarbeiten, Schwälmer Stickereien, Weihnachtsplätzchen (Landfrauenverein Alsfeld)

Taschen und Schmuck aus Filz (Andrea Köppe, Herbstein)

Märchenwendepuppen (Anja Hofamm mit Angela Behrs alias "Gestiefelter Kater", Oberursel)

Bücher, Geschenkartikel, Kalender (Ev. Stadtmission, Alsfeld)

Märchenwendepuppen, Märchenhafte Geschenkkartons, märchenhafte Geschenkartikel (Tourist Center Alsfeld)

Honig, Kerzen aus Bienenwachs (Thorsten Gröb, Kirchhain)

 

Kulinarisches, Glühwein & Co.

Glühwein rot + weiß, Kinderpunsch, Sekt (Weingut Dieter Peter Koch, Bechtheim)

Heiße Cocktails, Kaffee u. Waffeln, Heißer Apfelwein (Tim Tworuschka, Rabenau)

Bratwürstchen, Suppen, Karoffelpuffer, Steaks    (Thomas Henkel, Allendorf)

Plätzchen, Essige, öle, Senfe, Liköre ( Nobert Hynitzsch, Reichelsheim)

Metiterrane und regionale Produkte u. Spezialitäten, Schmuckflaschen, Präsentpackungen (Kurz & Köstlich – Ilona Kurz, Alsfeld) 

Glühwein weiß u. rot, Apfelwein vom Fass, Kakao, Kinderpunsch, Pizza    (Klaus Korell, Romrod)

Original "Elsässer Flammkuchen" (Rico Ried, Allendorf/Lda)

Zuckerbude: gebrannte Mandeln u. Nüsse, Lebkuchen, Popcorn, Zuckerwatte (Heinrich Weidauer, Allendorf/Lumda)

Plätzchen, Essige, öle, Senfe, Liköre ( Nobert Hynitzsch, Reichelsheim)

Glühwein weiß u. rot, Holunderpunsch, Schnäpse, Alsfelder Bier (Mathias Eifler, Alsfeld)

Crepes, Kaffeespezialitäten, Kinderpunsch, Kirschwein, diverse Schnäpse (Anne Bierhenkel, Neukirchen)

Apfelprodukte, Lammfelle, Lammwurst, Landwirtschaftliche Produkte, Met (Thorsten Gröb, Kirchhain)

 

Weitere Angebote für Kinder:

Kinderkarussell    (Heinrich Weidauer, Allendorf/Lumda)

Märchenwald mit Märchengasse vor dem Märchenhaus

 

Hier finden Sie das Pauschalangebot zum Weihnachtsmarkt!
 

Angebot "Weihnachten wie es mal war"

Dieses Jahr wünsche ich mir Weihnachten wie es mal war…

Wollen Sie der Hektik und dem vorweihnachtlichen Stress einmal entfliehen?

Dann laden wir Sie ein, kommen Sie zu uns ins Märchenhaus, die Seele baumeln lassen bei heißem Glühwein und Weihnachtsgebäck; mit besinnlichen Märchen, Gedichten und Gesang. Wir freuen uns auf Sie.

am Samstag, 12. Dezember 2015
um 19.30 Uhr im Märchenhaus

Unkostenbeitrag: 5,00 €

Anmeldungen sind aufgrund der begrenzten Anzahl an Plätzen erforderlich. Diese bitte im TCA vornehmen unter 06631/182-165 oder per E-Mail unter: tca@stadt.alsfeld.de  

 

Grußwort des Bürgermeisters Stephan Paule

„Jeden Tag ein bisschen Liebe verschenken heißt jeden Tag ein bisschen Weihnachten haben.“

Lassen Sie sich verzaubern von den Alsfelder Weihnachtseinkaufswochen und dem märchenhaften Alsfelder Weihnachtsmarkt vom 04. -. 13.12.2015!

Jedes Jahr, wenn der Alsfelder Weihnachtsmarkt seine Pforten öffnet, warten besonders die Kinder gespannt auf die Eröffnung. 

Alle freuen sich über die Vielfalt an Ständen und handwerklichen Künsten, die auf dem traditionsreichen Marktplatz zu bewundern sind und über die Mühe, die sich die Aussteller gegeben haben, um uns ein farbenfrohes und prachtvolles Wintererlebnis zu bescheren.

Hier wird all das geboten, was für ein schönes Weihnachtsfest notwendig ist. Besonders auf Kinder übt unser Weihnachtsmarkt eine besondere Faszination aus. Es duftet nach Lebkuchen und gebrannten Mandeln. Märchenhaftes spielt sich in der erweiterten Märchengasse und im Märchenhaus ab und das Kinderkarussell sorgt für den nötigen Schwung, nach heißer Schokolade oder Kinderpunsch. Natürlich schaut auch täglich der Weihnachtsmann vorbei und bringt die ersten Geschenke.

Zu diesem Markt begrüße ich Sie alle: Die Erwachsenen und die Kinder, die Einheimischen und die Gäste. Egal, woher Sie kommen: Freuen Sie sich über das Erlebnis, einen vorweihnachtlichen Bummel vor einer solch verzaubernden Kulisse unternehmen zu können.

Auch in diesem Jahr gibt es während des gesamten Weihnachtsmarktes wieder kostenlose Mitmachangebote für die ganze Familie wie Kerzenziehen, Glasblasen, Töpfern und das Herstellen von Lederwaren.

Darüber hinaus präsentieren sich auf der Weihnachtsmarktbühne zahlreiche Musikvereine und Posaunenchöre sowie regionale und überregional bekannte Musikkünstler. 

Am 09.12.2015 findet der Kinder- und Familientag mit vielen Aktionen und mit vergünstigten Preisen statt. Und selbstverständlich wird Frau Holle auch dieses Jahr aus dem Rathaus auf den Weihnachtsmarkt schauen und goldene Taler, zwischen denen sich auch Gewinne verstecken, auf den Marktplatz schneien lassen. Umrahmt wird der tägliche Auftritt von Frau Holle von den märchenhaften Aufführungen der Alsfelder Marktspielgruppe.

Ganz neu in diesem Jahr ist der Märchenwald vor dem Märchenhaus. Seien Sie gespannt, was Ihnen dort Märchenhaftes begegnen wird.

Besonderheiten auf dem Alsfelder Weihnachtsmarkt sind zum Beispiel auch ein Holzkünstler, der seine Kunstwerke aus jahrtausende alter Moor-Eiche präsentiert, ein tschechischer Christbaumschmuck-Hersteller, ein Duftseifenhersteller sowie eine Glasmalerin. Nicht zu vergessen der Gestiefelte Kater, den man auf dem Weihnanchtsmarkt leibhaftig antreffen kann.

Am 10.12., am traditionellen Glühweinabend, wird der Weihnachtsmarkt in den Abendstunden wieder zum geselligen Treffpunkt von Arbeitskollegen und Freunden.

Und dennoch: Ein vollkommen friedliches und entspanntes Weihnachtsfest ist in unserer von Terror und Krieg heimgesuchten Welt keine Selbstverständlichkeit. Und es gibt leider viel zu viele Menschen, denen es momentan wirklich nicht gut geht.

Denken wir nur an die vielen Tausend Menschen, die schon seit Monaten – und auch in diesem Moment – verzweifelt auf der Suche nach Schutz und Ruhe sind. Die ihre Heimat aufgeben mussten, weil dort Krieg und Verfolgung herrschen. Die zu uns fliehen, um ihr Leben zu retten – und die jetzt an unsere Tür klopfen und um Einlass bitten. So wie in der biblischen Geschichte von der Herbergssuche.

Viele der Menschen, die jetzt unsere Hilfe erbitten, haben einen langen, unvorstellbar schweren Weg hinter sich. Sie haben in den Abgrund des Grauens geblickt. Sie leben in quälender Unsicherheit. Sie vermissen Familienangehörige. Sie wissen nicht, wie es weitergehen soll und haben nur noch eine Hoffnung - die Hoffnung auf ein Leben in Sicherheit.

Auch wir in Alsfeld haben uns an die Geschichte von der Herbergssuche erinnert und Flüchtlinge aufgenommen. Es wäre schön, wenn wir zusammen versuchen könnten, den Weihnachtszauber mit diesen Menschen zu teilen.

Es reicht ja oft schon eine kleine Geste oder ein Lächeln, um jemanden zumindest für einen Moment glücklich und sein Leben in der Fremde einfacher zu machen. Mich hat in den vergangenen Wochen und Monaten tief bewegt, mit welchem Engagement und mit welcher Herzlichkeit die Alsfelder Bürgerinnen und Bürger die Flüchtlinge bei uns willkommen geheißen haben. Hierfür möchte ich Ihnen von ganzem Herzen Danke sagen.

Gerade dieses Beispeil macht uns einmal mehr bewusst: Die kostbarsten Geschenke kann niemand kaufen, und doch kann sie sich jeder leisten.

Ich wünsche Ihnen allen eine Adventszeit voller Freude, ein gesegnetes Weihnachtsfest und bis dahin viele schöne Stunden auf dem Alsfelder Weihnachtsmarkt 2015!

Ihr Stephan Paule                            

Bürgermeister

 

Übersichtskarte

Kontakt Tourist Center

Tourist Center Alsfeld (TCA)
Markt 3 (im Weinhaus)
36304 Alsfeld
Tel: 06631/182-165
EMail: tca@alsfeld.de

Übersichtskarte

x