Übernachtungs-Suche
Anreise: . .
Abreise: . .
Anzahl Erwachsene:
Anzahl Kinder:
Einzelzimmer:
Doppelzimmer:
21.12.2015

Weihnachts-Grußwort des Bürgermeisters

Liebe Alsfelderinnen, liebe Alsfelder,

das Jahresende, insbesondere die Zeit vor dem Weihnachtsfest, ist die Zeit, in der wir zurückblicken auf das nun zu Ende gehende Jahr und vorausschauen auf die Dinge, die im neuen Jahr auf uns zukommen.

Mit 2015 geht ein Jahr zu Ende, das auch für unsere Heimatstadt in vielerlei Hinsicht bedeutsam war. Besonders heraus ragt der Hessische Familientag, ein landesweites Ereignis, das am 11. Juli in unserer Altstadt stattfand. Ich freue mich besonders darüber, dass neben vielen Prominenten aus Hessen, auch eine Delegation von Würdenträgern aus unserer französischen Partnerstadt Chaville an diesem Fest teilnehmen konnte. Daneben haben unsere Vereine, in denen sich im Stadtgebiet tausende Bürgerinnen und Bürger für die Bereiche Sport, Kunst, Kultur und Soziales engagieren, so zahlreich Herausragendes geleistet, dass eine abschließende Aufzählung viele Seiten füllen würde.

Auch baulich hat sich Einiges in Alsfeld getan: Die Villa Raab, die jahrelang in einem „Dornröschenschlaf“ lag und dem Verfall preisgegeben war, wurde von einer Alsfelder Familie gekauft und wird nun saniert. Auf dem ehemaligen Bundesgrenzschutzgelände sind ein neues Postverteilzentrum, und Wohnungen neu entstanden, weitere Gebäude dort wurden für die Altenpflegeakademie und für ein Elektrounternehmen umgebaut und saniert. Die seit mehreren Jahren bereits geplanten und beschlossenen Bauvorhaben einer neuen Feuerwache und der Sanierung des Regionalmuseums wurden begonnen. Straßen wurden an verschiedenen Stellen ausgebaut oder saniert, was die Stadt im neuen Jahr auch fortsetzten wird.

Seit Oktober beschäftigt alle, die in Alsfeld wohnen und arbeiten, die Unterbringung hunderter Flüchtlinge in unserer Heimatstadt. An verschiedenen Stellen in der Stadt wohnen bereits Menschen in angemieteten und z. T. speziell dafür hergerichteten Unterkünften. In der Großsporthalle sind durch die Erstaufnahmeeinrichtung des Landes Hessen über 250 Menschen untergebracht, die Mehrheit von Ihnen sind Familien aus Syrien und dem Irak. Viele der Menschen, die jetzt dort leben, haben einen langen, unvorstellbar schweren Weg hinter sich. Sie haben in ihrer Heimat in den Abgrund des Grauens geblickt. Sie leben in quälender Unsicherheit. Sie vermissen Familienangehörige. Sie wissen nicht, wie es weitergehen soll und hoffen auf ein Leben in Sicherheit.

Besonders hervorheben möchte ich aber das Engagement vieler Bürgerinnen und Bürger bei der Hilfe für die Flüchtlinge, die seit Oktober in der Alsfelder Großsporthalle und an anderen Orten untergebracht sind. Neben Essen, medizinischer Versorgung und Schlafgelegenheiten, den Grundbedürfnissen, die durch die Unterkünfte abgedeckt werden, sind es die Kinderbetreuung, die Angebote zum Deutschlernen, Musik, Kunst und Gesprächsrunden, die einen riesigen Beitrag dazu leisten, dass die Menschlichkeit in der Flüchtlingsaufnahme nicht zu kurz kommt. Allen in der Flüchtlingshilfe engagierten, den Freiwilligen sowie den Ehrenamtliche Rettungskräften, gilt deshalb mein besonderer Dank. Es ist ihrer Arbeit zu verdanken, dass viele der Ängste und Befürchtungen, die wir Alsfelder angesichts dieser neuen, ungewohnten Situation einmal hegten, nicht eingetreten sind.

Vor diesem Hintergrund haben für uns Alsfelder die Weihnachtlichen Botschaften „Friede auf Erden“ und die biblische Geschichte der Herbergssuche, ganz konkrete, wenn auch ungewohnte Formen angenommen.

Ich darf Ihnen, liebe Alsfelderinnen und Alsfelder, ein gesegnetes und friedliches Weihnachtsfest im Kreise der Menschen wünschen, die Sie lieben und denen Sie Nahe sein wollen. Für das neue Jahr 2016 wünsche ich Ihnen von Herzen Glück und Gesundheit und dass die Dinge, die Sie sich wünschen und vornehmen, auch in Erfüllung gehen.

Mit herzlichen Grüßen

Ihr

Stephan Paule

Bürgermeister der Stadt Alsfeld

 

Übersichtskarte

Kontakt Verwaltung

Magistrat der Stadt Alsfeld
Markt 1
36304 Alsfeld
Tel: 06631/182-0
EMail: info@alsfeld.de

Kontakt Tourist Center

Tourist Center Alsfeld (TCA)
Markt 3 (im Weinhaus)
36304 Alsfeld
Tel: 06631/182-165
EMail: tca@stadt.alsfeld.de

Übersichtskarte

x